· 

Wirsingroulade

Wirsing gibt es fast das ganze Jahr (siehe Bild unten). Er steckt voller Vitamine, zum Beispiel Vitamin A, D, E und B-Vitaminen.  Noch dazu enthält Wirsing viel Kalium, Folsäure, Eisen und Senföle. Senföle sind Antioxidantien, die den Körper vor Viren und Bakterien schützen – gerade für die kühleren Monate ideal.
Auch die frischen Kräuter - Salbei, Thymian und Rosmarin, können bei Atemwegserkrankungen Linderung verschaffen. Rosmarin kann dazu auch Blähungen reduzieren, daher sind diese Kohlrouladen auch bekömmlicher. 

Viel Spaß beim ausprobieren!

Zutaten:

 

- Wirsingkohl

- Dinkel (unbearbeitet)

- frischer Ingwer

- Olivenöl (extra vergine)

- Knoblauchzehen

- Salbeiblätter

- Thymian Zweige

- Seitan oder Tofu

- Prise Salz und Pfeffer

- Rosmarin

- rote Zwiebeln

Zubereitung

1. Den Dinkel 12 Stunden in Wasser einweichen lassen, dann mit frischen Wasser abspülen und danach wie Vollkornreis in frischen Wasser gar kochen.

 

2. Die äußersten Blätter des Wirsingkohls entfernen. Die übrigen Blätter vom Strunk lösen und unter fließendem Wasser waschen. Mittlere, harte Rippen herausschneiden. Je Portion eines der größten Blätter zur Seite legen, restliche Blätter in Streifen schneiden, ein paar Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abgießen und beiseite legen.

 

3. Den Ingwer waschen und in kleine Stäbchen schneiden. Falls der Ingwer keine Bio-Qualität hat, besser vorher schälen.

 

4. 4 EL Olivenöl, den Knoblauch sowie je einen Zweig Salbei und Thymian in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Blanchierte Wirsingstreifen, Dinkel und Ingwer zugeben und alles 5 Minuten durchziehen lassen.

5. Seitan oder Tofu in feine Streifen schneiden und dazugeben. Salzen, pfeffern und noch einige Minuten schmoren lassen, bis alle Zutaten gut vermengt sind.

6. Die großen Wirsingblätter in kochendes Wasser tauchen, 3 Minuten garen lassen, herausnehmen, gut abtrocknen. Auf ein trockenes Tuch legen und jedes Blatt mit je 1 EL des Wirsing-Seitan-Gemisches füllen, zu einer Roulade oder einem Päckchen wickeln und mit Koch-Bindfaden oder Rouladennadeln verschließen.

7. In einer beschichteten Pfanne nochmal 4 EL Olivenöl mit je einem Zweig Thymian und Rosmarin erhitzen, gefüllte Wirsingblätter hineingeben. Einige Minuten bei hoher Temperatur auf beiden Seiten braten. Salzen und pfeffern. Vom Herd nehmen, Bindfaden und Nadeln entfernen.

 

8. Zwiebeln in Ringe oder Streifen schneiden, in einer Pfanne mit Öl goldbraun braten. Danach die Rouladen auf den Tellern anrichten und mit Zwiebeln, Rosmarin und Pfeffer garnieren.

 

Guten Appetit!