· 

Asiatische Gemüsepfanne, Naturreis und Sprossen

Zutaten:

 

Zeit zum Einkaufen, Kochen, Kauen und Genießen.

 

Außerdem:

Chinakohl

Möhren

Zwiebel

Champignons

Mungobohnenkeimlinge

Paprika

Knoblauch

Koriander

Ingwer

Cayenne Pfeffer

Ursalz

Kokosöl

Wasser

 

 

 

 

Zubereitung: 

 

Reis:

Den Naturreis solltest du 6-12 Stunden vorher in frischem Leitungswasser einweichen, danach abgießen und abspülen. Dann in frischem Wasser 30-40 Minuten (je nach Sorte, siehe Verpackung) köcheln lassen.

 

Gemüsepfanne:

Während der Reis in Ruhe vor sich hin köchelt, kann man das Gemüse schnippeln.

Am besten schneidet man zuerst die Champignons in kleine Scheiben und gibt sie dann mit etwas Kokosöl, bei mittlerer Hitze, in die Pfanne.

 

Danach nimmt man sich die Zwiebel vor, schält sie, schneidet sie in Würfel und gibt diese auch in die Pfanne. Kleiner Tipp: Die Zwiebel vor dem Schälen für 3 Minuten ins Tiefkühlfach legen, dann brennt sie nicht so sehr in den Augen beim Schneiden.

 

Als nächstes wäscht man den Chinakohl und schneidet diesen in Streifen.

Nachdem die Champignons ca. 10 Minuten in der Pfanne sind, gibt man auch den Chinakohl dazu und schmort diesen weitere 5 Minuten.

 

Dann löscht man das Gemüse mit ein wenig Wasser ab, lässt es ein wenig köcheln und schneidet währenddessen die Möhren in kleine, dünne Scheiben,  sowie die Paprika in dünne Streifen.

 

Den Ingwer raspelt man am besten gleich in die Pfanne. Und auch den geschälten Knoblauch kann man gleich mit der Knoblauchpresse in die Pfanne pressen.

 

Jetzt stellt man den Herd aus, gibt die Paprika und Möhren in die Pfanne, rührt ordentlich um und schmeckt das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.

 

Sobald der Reis fertig ist, kann man diesen zusammen mit dem Gemüse anrichten und mit den Sprossen und dem Koriander garnieren.

 

Nun kommt man zum angenehmen Teil, nämlich zum ausgiebigen Kauen und Genießen.

 

Guten Appetit!